Passionszeit: "Wer nährt mich? Wer nährt die Welt? "Brot für Alle - Aktion 2020

Bild wird geladen...
"Global gesehen sind es die Kleinbauern und Kleinbäuerinnen, die die Welt ernähren." Das ist das Thema der diesjährigen Fasten-Aktion von Brot für Alle und Fastenopfer.
Tobis Kupferschmid,
«Was nährt mich? Wer nährt die Welt?»

Liebe Mitglieder der Reformierten Kirche Seuzach-Thurtal

Lautes Gelächter, der Geruch frischer Kräuter und farbiges Gemüse, soweit das Auge reicht: Ein Marktbesuch ist ein Fest für die Sinne. Der Fastenkalender nimmt Sie mit zu Bäuerinnen und Bauern in Kolumbien, Tansania oder Laos, die Gemüse, Früchte oder Getreide für sich selbst oder den Verkauf auf dem Markt anbauen. Dadurch schärft er Ihre Sinne für die Herausforderungen, die sich diesen Menschen tagtäglich stellen.

Global gesehen ist es nicht die industrielle Landwirtschaft, die die meisten Menschen nährt, sondern Kleinbäuerinnen und Kleinbauern. Diese behalten häufig einen Teil des Saatgutes ihrer besten Ernten zurück und säen es im nächsten Jahr wieder aus. So bleiben Sie unabhängig vom teuren Saatgut der grossen Konzerne. Doch neue Sortenschutzgesetze bringen diese nachhaltige Art der Landwirtschaft in Gefahr. Deshalb steht die aktuelle Kampagne von Brot für alle, Fastenopfer und Partner sein unter dem Motto: «Gemeinsam für eine Landwirtschaft, die unsere Zukunft sichert.»

In den kommenden 40 Tagen fragen wir uns deshalb konkret und im übertragenen Sinn: «Was nährt mich persönlich? Und wer nährt die Welt?».

Der Fastenkalender öffnet Raum, sich mit sich selbst und mit den Realitäten in anderen Ländern auseinander zu setzen und die kleinbäuerliche Landwirtschaft kennen zu lernen. Er ist eine Inspirationsquelle dafür, was wir ganz persönlich dazu beitragen können, die Welt zu einem besseren Ort für alle Menschen zu machen.
Sie können den Fastenkalender in den Kirchen, beim Pfarramt und bei verschiedenen Veranstaltungen erhalten. Gern sendet Ihnen unser Sekretariat auch ein Exemplar zu. In Rickenbach wird der Fastenkalender an die Haushalte verteilt.
In unserer Gemeinde sind in der Fastenzeit folgende Veranstaltungen geplant:

Sonntag 01.03.2020, 10:30 Uhr, Rickenbach:
Ökumenischer Brot für alle/Fastenopfer Spaghetti-Gottesdienst, Ref. Kirche
anschliessend um ca. 11.45 Uhr Essen in der Schütti für alle

Freitag 06.03.2020, verschiedene Anfangszeiten, Rickenbach, Dinhard, Seuzach
Weltgebetstag mit einer Liturgie aus Simbabwe: „Steh auf, nimm deine Matte und geh deinen Weg!“

Sonntag 08.03.2020, 10:30 Uhr, Altikon:
Brot für alle Gottesdienst, Ref. Kirche
mit anschliessendem Suppenzmittag

Sonntag 08.03.2020, 10:30, Seuzach:
Ökumenischer Brot für alle Gottesdienst, Saal Zentrum Oberwis

Sonntag 15.03.2020, 10:00, Dinhard:
Ökumenischer Brot für alle Tag, Ref. Kirche
mit anschliessendem Zmittag in der Turnhalle

Samstag 21. März, Rosenverkauf
Rickenbach: am Vormittag vor beiden VOLG’s
Seuzach: Coop, Volg, Pasta etc. Laden

Schön, wenn Sie in der Passionszeit sich selbst und Andern Gutes tun. Wir freuen uns, Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung begrüssen zu können.

Mit herzlichem Gruss
Tobias Kupferschmid, Diakon
Jürgen Terdenge, Pfarrer