„Das Leben ist kompliziert – und manchmal auch schwer“ ...

Bild wird geladen...
... singt Christina Stürmer in einem ihrer Lieder.

Da tut es gut, wenn man jemanden hat, der einen begleitet. Sich diese Person an die Seite zu holen, ist keine Schande, sondern kann guttun! Tragen Sie Sorge zu sich und kommen Sie auf uns Pfarrpersonen, Diakonin oder Diakon zu. Wir nehmen uns Zeit und haben offene Ohren für Sie und verschlossene Lippen gegenüber Dritten (Schweigepflicht). Egal ob Sie Sorgen haben, einfach mal reden wollen oder Ihnen die Corona-Situation über den Kopf wächst:
Wir sind da für Sie! Physische Gespräche führen wir mit den momentan vorgegebenen Schutzmassnahmen. Wenn Sie es wünschen, ist auch ein Gespräch über Telefon oder Zoom möglich!
Zögern Sie nicht, da müssen Sie nicht allein durch!
Für das Pfarr- und Diakonieteam, Tobias Kupferschmid
Iris Herrmann,