Beschlussfassung der Kirchgemeindeversammlung 16. Dezember 2021

Amtliche Publikation
Beschlüsse der Gemeindeversammlung der reformierten Kirchgemeinde Seuzach-Thurtal vom 16. Dezember 2021
Monika Frei,
Die Gemeindeversammlung der reformierten Kirchgemeinde Seuzach-Thurtal vom 16. Dezember 2021 hat
  1. die Bauabrechnung für die «Sanierung Kirchgemeindehaus und Pfarrhaus Rickenbach» mit Gesamtkosten von CHF 382’702.70 genehmigt,
  2. die Investition zur Renovation der Kirche Rickenbach in der Höhe von CHF 100‘000.- abgenommen,
  3. die Investition in den Planungskredit Projekt Kirchhügel Seuzach von CHF 250’000.- bewilligt,
  4. das Budget 2022 mit einem Aufwandüberschuss von 88’700 Franken, Investitionen in das Verwaltungsvermögen über 350’000 Franken und die Festsetzung des Steuerfusses auf 12 Prozent des einfachen Gemeindesteuerertrags und die interne Verzinsung der Sonderrechnungen auf 0.5% genehmigt und
  5. die Reduktion der Kirchenpflege von neun auf sieben Mitglieder ab Legislatur 2022 und die damit verbundene Änderung der Kirchgemeindeordnung Art. 16 beschlossen.

Das Protokoll liegt auf dem Sekretariat, Stationsstrasse 34, in Seuzach auf.

Gegen diesen Beschluss kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert 5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Rekurs beim Präsidenten der Bezirkskirchenpflege, Herr Jürg Bosshardt, Zwinglistrasse 41, 8400 Winterthur, erhoben werden.
Im Übrigen kann gegen die gefassten Beschlüsse gestützt auf § 151 Abs. 1 Gemeindegesetz (Verstoss gegen übergeordnetes Recht, Überschreitung der Gemeindezwecke oder Unbilligkeit) innert 30 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Beschwerde beim Präsidenten der Bezirkskirchenpflege, Herr Jürg Bosshardt, Zwinglistrasse 41, 8400 Winterthur erhoben werden.
Begehren um Berichtigung des Protokolls sind innert 30 Tagen, vom Beginn der Auflage an gerechnet, an den Präsidenten der Bezirkskirchenpflege, Herr Jürg Bosshardt, Zwinglistrasse 41, 8400 Winterthur, einzureichen.
Die Rekurs- oder Beschwerdeschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist, soweit möglich, beizulegen.

Seuzach, im Dezember 2021,
Reformierte Kirchenpflege Seuzach-Thurtal

Dokumente